LnB-Schmerztherapie nach Liebscher & Bracht 

Die Schmerztherapie nach Liebscher und Bracht , kurz  - LnB ist eine neuartige und eigenständige Methode zur Behandlung von Schmerzen. Die Gründer der LnB-Methode meinen nach eigener Lehrauffassung, das die meisten Schmerzen einen muskulären Ursprung haben und sich häufig innerhalb der ersten Behandlungen deutlich reduzieren lassen.

Grundlage für die frappierende Wirksamkeit ist die Entdeckung, dass nicht Verschleiß oder Schädigung die Schmerzen verursachen, sondern muskulär-fasziale Fehlspannungen.

Diese führen zu sogenannten Alarmschmerzen, mit denen das Gehirn den Körper vor Schädigungen warnen will. Verspannte, verkürzte Muskeln, wie sie durch einseitige Nutzung entstehen, lösen im Gehirn Reaktionsmuster aus, die sich in der Folge als Schmerz und Blockade in Muskeln und Faszien zeigen.

Mögliche Indikationen

  • Rückenschmerzen
  • Kopfschmerzen
  • Migräne
  • Arthroseschmerzen
  • Atemschmerzen
  • Schulter-Arm-Syndrom
  • Impingment-Syndrom
  • Frozen Shoulder
  • craniomandibuläre Dysfunktion-CMD
  • Hüft-und Knieschmerzen
  • Tennis- und Golferellenbogen
  • Karpaltunnelsyndrom
  • Sehnenscheidenentzündungen
  • Fibromyalgie
  • Leistenschmerzen

Behandlungsmethoden         

Die Therapie nutzt den Schmerz als Signal und setzt mit Hilfe der speziellen Osteopressur-Technik direkt am Knochen manuelle Impulse. Sie befehlen dem Gehirn, die Bewegungsabläufe in maximaler Geschwindigkeit zu reorganisieren, den Schmerz quasi „loszulassen“ und wieder Raum zu schaffen für optimale Funktions- und Bewegungsfähigkeit.

Ein weiterer wichtiger Bestandteil der LNB Therapie, zur Sicherung der Behandlungsergebnisse, ist das Erlernen spezieller Bewegungsübungen, sogenannte "Enpassdehnungen" . Diese aktiven und passiven Bewegungsübungen setzen spezielle Impulse an das Gewebe und bestärken die Osteopressur ( Schmerzpunktpressur ).


Zielsetzung

  • Reduktion des Alarmschmerzes
  • aktive Teilnahme des Patienten zur Einhaltung des erreichten Therapiezieles
  • Anleitung des Patienten gezielte und abgestimmte Hausübungsprogramme in Bild- und Videoform zu absolvieren 


Gesetzlich Versichert?

Jeder Patient kann sich in unserer Praxis beraten und behandeln lassen. Bei gesetzlich versicherten Patienten erfolgt die Abrechnung auf Selbstzahler-Basis.

Speziell in der Ergowiese angebotene Privatleistungen ( CMD, LnB, FDM Therapie) können mit einer Unbedenklichkeitsbescheinigung des Arztes als Selbstzahlerleistung ohne Rezept in Anspruch genommen werden.

Gern informieren wir Sie über Einzelheiten.